Warenkorb 0,00 €*
Adventskalender
schließen
schließen

Löffelbagger

Kleine (und große) Jungs wollen bei seinem Anblick am liebsten gleich loslegen: Starkes Bagger Fahrzeug für extra tiefe Löcher. Aus widerstandsfähigem Gummibaumholz. L 15 x B 12 x H 20 cm. Ab 3 Jahren. Dieser Artikel ersetzt nicht die ordnungsgemäße Aufsichtspflicht durch einen Erwachsenen.... Mehr Details zum Produkt
In den Warenkorb inkl. Gutscheincode: XMAS-DAY08
Statt 39,95 €
Heute 33,96 €

Rezept: Kleine süße Mini-Gugl

Bevor man anfangen kann, braucht man zunächst eine oder mehrere Mini-Gugl-Backformen. Ich besitze drei aus Silikon, mit denen ich sehr zufrieden bin. Die Formen gibt es in unzähligen Onlineshops. Meist gehört jeweils ein kleines Rezeptbüchlein mit dazu.

Es lohnt sich übrigens, direkt 2-3 volle Backformen Mini-Gugl zu backen, weil das Ganze doch ein wenig aufwändig ist und am Ende zu schnell aufgefuttert wird. Deshalb mache ich immer die doppelte oder gar die dreifache Menge. Dann lohnt sich der ganze Aufwand nämlich etwas mehr. =)

Mini-Gugl-Rezept-4

Die Bananensplit-Mini-Gugl schmecken unfassbar lecker! Meine Kinder lieben sie! Und das Rezept ist wirklich einfach!

Für 18 Mini-Gugl braucht ihr:

  • 50 g weiche Butter

  • 50 g Puderzucker

  • 1 Ei

  • 40 g gemahlene Mandeln

  • 50 g Mehl

  • 60-90 g Banane

  • Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre

Außerdem etwas Butter und Mehl zum Einfetten und Bestäuben der Backformen.

Mini-Gugl-Rezept

Als erstes werden die Guglhupfformen eingefettet und mit etwas Mehl bestäubt. Außerdem wird der Backofen auf 200°C Umluft vorgeheizt.

Anschließend geht es mit dem Teig weiter: Hierfür wird die Butter mit dem Puderzucker verrührt und dabei schön schaumig geschlagen. Danach kommt das Ei hinzu, dann das Mehl und die gemahlenen Mandeln und zum Schluss der Bananenbrei (… dafür werden 1-1,5 Bananen auf einem Teller zerdrückt und anschließend mit in die Backschüssel gegeben …) Je mehr Banane, desto intensiver schmecken die Mini-Gugl am Ende.

Mini-Gugl-Rezept-2

Der fertige Teig kommt in einen Spritzbeutel und wird anschließend in den Guglhupfformen verteilt.

Sobald alle Formen gefüllt sind, kommt das Ganze für ca. 10-12 Minuten in den Backofen. Meist sind die Mini-Gugl sehr schnell fertig. Deswegen empfehle ich, sie stets im Blick zu behalten!

Mini-Gugl-Rezept-3

Nach dem Backen müssen die Mini-Gugl ein Weilchen abkühlen, bevor sie wahlweise in Vollmilch – oder Zartbitterkuvertüre getunkt werden können.

Fertig!

Mini-Gugl-Rezept-5

Die Mini-Gugl eignen sich auch wunderbar als kleines Mitbringsel zum Geburtstag, denn sie machen optisch wirklich etwas her. Außerdem sehen sie nicht nur aus wie kleine Pralinen, sondern schmecken auch so. Wirklich himmlisch!

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Bis bald,

eure Mari

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
  • Vaude
  • Deuter
  • Finkid
  • Grimms
  • KaetheKruse
  • Kamik
  • Naturkind
  • Sense