Warenkorb 0,00 €*
Adventskalender
schließen
schließen

Löffelbagger

Kleine (und große) Jungs wollen bei seinem Anblick am liebsten gleich loslegen: Starkes Bagger Fahrzeug für extra tiefe Löcher. Aus widerstandsfähigem Gummibaumholz. L 15 x B 12 x H 20 cm. Ab 3 Jahren. Dieser Artikel ersetzt nicht die ordnungsgemäße Aufsichtspflicht durch einen Erwachsenen.... Mehr Details zum Produkt
In den Warenkorb inkl. Gutscheincode: XMAS-DAY08
Statt 39,95 €
Heute 33,96 €

Vogelfutter selber machen

Es gibt einige Experten, die sich darüber streiten, ob es richtig ist, Vögel im Winter mit zusätzlichem Futter zu versorgen oder nicht. Meiner Meinung nach ist es das Richtige. Denn der Mensch hat so viel in der Natur und Tierwelt verändert, dass er sich verantwortlich fühlen sollte. Dieser Denkansatz ist es, den mein Mann und ich an unsere Kinder weitergeben möchte. Deshalb ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, den überwinternden Vögelchen in eisigen Zeiten Futter bereitzustellen.

Vogelfutter-selber-machen-6

Wer die Meisenknödel/Vogelplätzchen selbst macht, weiß anschließend genau, woraus sie bestehen, was sie enthalten und wie lange sie haltbar sind. Außerdem kann man beim Gestalten der Vogelplätzchen wunderbar kreativ sein.

Meine Töchter fanden den „Herstellungsprozess“ absolut spannend und freuen sich schon darauf, bald neue Vogelplätzchen machen zu dürfen.

Vogelfutter-selber-machen-4

Das Ganze geht wirklich schnell und einfach. Man braucht lediglich verschiedene Silikonförmchen und/oder Ausstechförmchen und Alufolie. Außerdem verschiedene Körnermischungen, Kokosfett, etwas Schnur und Trinkhalme.

Am besten funktioniert es mit einfachen Silikonförmchen. Alternativ kann man normale Ausstechförmchen nehmen, die man vorab mit Alufolie umschlägt, sodass sie einen Boden und hohen Rand erhalten. Aus den Silikonförmchen lassen sich die Vogelplätzchen später allerdings etwas einfacher lösen als aus den Ausstechförmchen.

Vogelfutter-selber-machen

Das Vogelfutter bekommt man in die meisten Supermärkten. Alternativ kann man eine eigene Mischung aus verschiedenen Körnern, Nüssen, Haferflocken u.v.m. zusammenstellen.

Hat man alles zusammen, kann es auch schon losgehen!

Dafür wird das Kokosfett in einem großen Topf geschmolzen, anschließend wird die Körnermischung in einem Verhältnis von 1:1 hinzugegeben. Ist alles gut miteinander vermischt, wird die fertige Masse in die vorab bereit gestellten Förmchen gefüllt. Dafür sollte man eine Kelle nehmen, damit man die Körner, die sich oft am Boden des Topfes absetzen, gut herausschöpfen kann.

Vogelfutter-selber-machen-2

Zum Schluss wird in jedes gefüllte Förmchen ein Stück Trinkhalm gesteckt. Dieser wird nach dem Aushärten entfernt, sodass anschließend eine Schnur durch das entstandene Loch gefädelt werden kann.

Vogelfutter-selber-machen-3

Die fertigen Plätzchen kann man wunderbar im Gefrierschrank lagern und nach Bedarf herausholen. Hängt man die fertigen Vogelplätzchen draußen an die Bäume und Sträucher, sieht das sogar wunderbar dekorativ aus.

Vogelfutter-selber-machen-5

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

Alles Liebe, eure Mari

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
  • Vaude
  • Deuter
  • Finkid
  • Grimms
  • KaetheKruse
  • Kamik
  • Naturkind
  • Sense