Stockbrot im Garten

Meine Kinder lieben Stockbrot! Den Teig um einen Stock zu wickeln und dann voller Spannung und Vorfreude über das Feuer zu halten – das ist jedes Mal ein Highlight auf Kindergarten- und Schulfesten, an Geburtstagen oder in Freizeitparks.

Bislang fehlte uns allerdings die Möglichkeit, einen Stockbrot-Nachmittag im eigenen Garten zu veranstalten. Doch dann entdeckte ich das tolle Zwergenfeuer bei Livipur. Das hat nicht nur die perfekte Größe, sondern funktioniert richtig gut!

Zusammen am Zwergenfeuer

Das Zwergenfeuer wird in Deutschland hergestellt. Das Material ist feuerfeste CeraFlam Feuer-Keramik.

Je nachdem, ob man auch noch die Stahlpfanne dazu bestellt, eignet sich das Zwergenfeuer zum Grillen, Braten und Stockbrot backen.

Kinder von Feuer fernzuhalten ist nicht der richtige Weg. Besser ist es, ihnen das Element Feuer näherzubringen und ihnen den richtigen Umgang mit diesem zu vermitteln. Das kann gar nicht oft genug geschehen!

Am besten erklärt man (kleinen) Kindern immer wieder, dass Feuer heiß und gefährlich ist, man beim richtigen Umgang mit diesem aber auch allerhand schöne Dinge erleben kann. Feuer wärmt, ist nützlich und schafft eine ganz besondere Atmosphäre.

Stockbrot am Stock
Um das Zwergenfeuer herum
Stockbrot schmecktSpielen am Zwergenfeuer

Wenn Kinder den richtigen Umgang mit Feuer erlernen, schafft das nicht nur Selbstvertrauen, sondern hilft ihnen außerdem dabei, Feuer und die lodernden Flammen besser einzuschätzen. Und das ist sehr wichtig, denn Feuer ist verlockend und weckt die kindliche Neugierde von ganz allein.

Kinder lieben es, ein Feuer zu beobachten! Und noch spannender wird es, wenn man Feuer nutzt, um gemeinsam Stockbrot zu backen oder etwas zu kochen und zu braten.

Stockbrot ist ein echter Klassiker! Immer wieder beliebt auf Festen und Kindergeburtstagen!

Und das Schöne daran: Durch den Stock, auf den das Brot aufgespießt ist, herrscht genug Abstand zwischen dem Kind und dem Feuer. Außerdem schmeckt Stockbrot einfach fantastisch!

Es gibt kaum etwas, das so gemütlich und atmosphärisch ist, wie eine gemeinsame Zeit vor dem Zwergenfeuer – mit Stockbrot, Marshmallows und ganz viel Familienzeit.

Das Zwergenfeuer ist auch eine tolle Ergänzung für einen Grillnachmittag. Dann können auf dem Grill die Würstchen und allerhand andere Leckereien gegrillt werden, während die Kinder Stockbrot backen oder Rührei in der Pfanne braten. Natürlich immer unter Aufsicht von Erwachsenen!

Tipp: Besonders lecker sind Marshmallows! Diese eignen sich perfekt als süßer und besonderer Nachtisch!

Kochen am Zwergenfeuer
Stockbrot über dem Feuer

Die passende Stahlpfanne kann separat bestellt werden. Mit dazu gehören drei keramische Pfannenhalter. Diese werden am Rand des Zwergenfeuers befestigt, sodass anschließend die Pfanne darauf gestellt werden kann. Und dann kann auch schon drauf los gekocht und gebraten werden – ganz egal ob Rührei, Spiegelei, Pfannkuchen, Gemüse, Nudeln oder kleine Würstchen!

Kinder haben unglaublich viel Spaß dabei und sind richtig stolz, wenn sie etwas (allein) gekocht haben.

Wichtig: Das Zwergenfeuer sollte niemals außer Sichtweite von Erwachsenen aufgestellt werden! Eine erwachsene Aufsichtsperson muss immer in der Nähe sein und einen Blick auf das Feuer haben!

Marshmello über dem Feuer
Rund ums Zwergenfeuer
Marshmellos am Zwergenfeuer

Beheizt werden kann das Zwergenfeuer mit Brennholz, Zweigen und Ästen. Anzündholz ist immer hilfreich, damit das Feuer schnell und gut brennt. Das Holz sollte außerdem trocken sein.

Nicht verwendet werden sollten beschichtetes Holz und Papierabfälle.

Wir freuen uns auf viele weitere schöne Nachmittage und Abende mit Stockbrot, Marshmallows und ganz besonderer Familienzeit!

Alles Liebe, eure Mari

Passende Artikel bei Livipur

0 Kommentare Kommentare

Dein Kommentar

Hat dir der Beitrag gefallen?
Schreib uns einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.