Warenkorb 0,00 €*
Adventskalender
schließen
schließen

Löffelbagger

Kleine (und große) Jungs wollen bei seinem Anblick am liebsten gleich loslegen: Starkes Bagger Fahrzeug für extra tiefe Löcher. Aus widerstandsfähigem Gummibaumholz. L 15 x B 12 x H 20 cm. Ab 3 Jahren. Dieser Artikel ersetzt nicht die ordnungsgemäße Aufsichtspflicht durch einen Erwachsenen.... Mehr Details zum Produkt
In den Warenkorb inkl. Gutscheincode: XMAS-DAY08
Statt 39,95 €
Heute 33,96 €

Leckeres Mandelhörnchen-Rezept

Das Rezept für die Mandelhörnchen stammt noch aus meiner Schulzeit. Eine damalige Freundin brachte die gebackenen Ergebnisse mit zur Schule und ließ mich probieren. Ich war sofort hin und weg und backte das Ganze schließlich zu Hause nach. Nach und nach feilte ich dann noch etwas an dem Rezept, bis ich die für mich perfekten Mandelhörnchen kreiert hatte.

Mandelhoernchen-6

Die Mandelhörnchen herzustellen ist zwar eine recht klebrige Angelegenheit, aber dafür überhaupt nicht schwierig. Und man braucht nicht viele Zutaten.

Für 2 Bleche benötigt man: 400g Marzipanrohmasse, 200g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 100g Mehl, 4 Eiweiß, Kuvertüre (wahlweise Zartbitter, Vollmilch oder weiße Schokolade) und 1 Tüte Mandelblätter

Ich empfehle aber immer, direkt die doppelte Menge zu backen. Denn die Mandelhörnchen werden von der Familie, den Freunden und Verwandten immer im Nu weggeputzt. =)

Mandelhoernchen

Die Zubereitung geht wirklich schnell und unkompliziert!

Die Kuvertüre und die Mandelblätter werden erst mal zur Seite gelegt. Alle anderen Zutaten kommen zusammen in eine große Backschüssel. Bitte daran denken, nur das Eiweiß und nicht das Eigelb zu verwenden!

Für das Kneten des Teiges braucht man die eigenen Hände, denn die Masse ist am Anfang sehr fest und klebrig. Und dann wird so lange geknetet, bis eine zähe, feucht-klebrige Masse entstanden ist.

Wenn der Teig euch noch etwas zu flüssig vor, könnt ihr ggf. noch etwas Mehl dazugeben. Aber auf keinen Fall zu viel, da die Mandelhörnchen sonst zu trocken werden. Die Masse muss tatsächlich sehr feucht und klebrig bleiben.

Mandelhoernchen-2

Anschließend kommt der fertige Teig in einen Spritzbeutel. Nun könnt ihr kleine Hörnchen auf das Backblech spritzen. Achtet dabei auf genügend Abstand von Hörnchen zu Hörnchen und formt diese auf keinen Fall zu groß, denn sie bekommen im Backofen noch einen ordentlichen Wachstumsschub. Die Mandelhörnchen sollen nach dem Backen so groß wie Kekse sein. Ich gebe immer folgenden Tipp: Formt euren Zeigefinger zu einem Mandelhörnchen. Diese Länge und Größe ist die perfekte Grundform. Nach dem Backen sind sie dann deutlich größer und dicker.

Parallel kann der Backofen auf 180°C vorgeheizt werden. Die geformten Mandelhörnchen werden dann noch mit Mandelblättern bestreut – gern großzügig – und kommen schließlich bei 180°C für etwa 10 Minuten in den Backofen. Wenn sie minimal goldgelb an beiden Enden werden, sind sie perfekt und müssen aus dem Backofen raus.

 Mandelhoernchen-3

Nach dem Backen müssen die Mandelhörnchen gut abkühlen. An kalten Tagen ist das ganz praktisch. Da kann man die Bleche einfach für zehn Minuten nach draußen stellen. Anschließend verteilt man die Kuvertüre auf den Hörnchen. Ob man Zartbitter, Vollmilch oder weiße Schokolade wählt ist Geschmackssache. Ebenso ob man die Hörnchen mit Schokostreifen verziert oder beide Enden komplett in Kuvertüre tunkt.

Mandelhoernchen-4

Sobald die Kuvertüre fest geworden ist, kann man die Mandelhörnchen vorsichtig vom Backblech lösen.

Und dann darf man endlich probieren – guten Appetit! =)

Mandelhoernchen-5

Die Mandelhörnchen lassen sich originell verpackt auch wunderbar zu Weihnachten verschenken. Sie sind einfach hübsch anzusehen und schmecken himmlisch!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe, eure Mari

 
 

Passende Artikel

Kein Bild vorhanden

0,00 €

Kein Bild vorhanden

0,00 €

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
  • Vaude
  • Deuter
  • Finkid
  • Grimms
  • KaetheKruse
  • Kamik
  • Naturkind
  • Sense